RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern

geschrieben von - posted by Eduard Furrer 
RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
05.06.10 08:52
Hallo Jukeboxfreunde

Habe gerade eine Tempo 2 fertig restauriert und in Betrieb genommen mit folgendem Problem:
Der Greifermotor verursacht ein Störgeräusch in den Lautsprechern. Das Fehlerbild ist eigentlich bekannt und ich habe zu diesem Thema auch einiges gefunden im Archiv.

Zuerst dachte ich an das Mute Relais. Als ich aber den Test mit dem Finger an der Nadel machte war kein Störgeräusch zu hören, somit schien die Stummschaltung OK (Schalter und Kabel auch geprüft). Die nächste Möglichkeit wären die Kohlen des Greifermotors welche aber neu sind. Hab's auch mit anderen Kohlen vesucht, ohne Erfolg.

Dann habe ich den 4-poligen Stecker des Motors mehrmals aus- und wieder eingesteckt und siehe da: Das Geräusch ist jetzt noch viel stärker und beim berühren der Nadel ist nun auch deutlich ein Knistern zu hören. Ist es wohl doch das Mute-Relais? Aber was hat das mit dem Kontakt am Motorstecker zu tun? Kann ein Mute Relais auch nur teilweise defekt sein d.h. vermindert oder nur zeitweise arbeiten?

Über einen Rat Eurerseits würde ich mich freuen

Gruss
Eddie


Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
05.06.10 12:38
"Kann ein Mute Relais auch nur teilweise defekt sein d.h. vermindert oder nur zeitweise arbeiten? "

Das ist eine Frage, die mich auch interessiert. Ich habe zwar die lauten Störgeräusche beim Auflegen einer Platte irgendwie wegbekommen, aber auch bei meiner R.O. 445 wird "die Nadel" nicht komplett abgeschaltet.

An und für sich kann das Relais von seiner Funktion als Schalter nur aus oder an schalten. Vielleicht gibts auf der Rückseite irgendwie Kriechströme???

Gruß,
Realkojack
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
05.06.10 13:34
Hallo

es dürfte sich nicht um irgendwelche Kriechströme handeln, wenn das Mute Relay nicht ganz stumm schaltet. Das Mute Relay schließt das Tonsignal im Bereich des Balancereglers gegen Masse kurz. Das funktioniert dann nicht richtig, wenn die Kontakte einen zu hohen Übergangswiderstand haben. Als erste Maßnahme sollten diese Kontakte sorgfältig gereinigt werden.

Es kann auch eine fehlerhafte Masseverbindung die Ursache sein. In diesem Fall würde das Störgeräusch auch hörbar sein, wenn Tonabnehmerleitung und Lautstärkeregler - Leitung vom Verstärker abgezogen sind.

Viele Grüße - charly49
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
05.06.10 14:40
Vielen Dank für die Antworten,

ich habe jetzt erstmal den Motorstecker mit Kontaktspray intensiv gereinigt. Das Geräusch ist danach wieder deutlich schwächer geworden aber noch nicht weg.

Dann habe ich gemöss Charly49 Tonabnehmerleitung und Lautstärkeregler abgezogen. Das Störgeräusch vom Greifermotor ist weiterhin zu hören. Auch ist permanent ein leichtes Summen in den Lautsprechern hörbar bis der Operationszyklus zu Ende ist.

Somit hat Charly wohl richtig getippt mit der Masseverbindung, aber wo soll ich nun ansetzen, welche Masseverbindung könnte die Ursache sein?

Gruss
Eddie
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
06.06.10 14:29
Hallo Eddie

hast Du auch die Kontakte am Mute Relay gereinigt? Wenn Du ein Ohmmeter an die Kontakte anschließt, müßte der Widerstand deutlich unter ein Ohm sein, wenn das Relais angezogen (bzw. von Hand gedrückt) wird.

Derartige Fehler sind schwierig zu lokalisieren, weil es unzählige Fehlermöglichkeiten gibt. Das Störgeräusch entsteht an den Kontakten und an den Motorkohlen. Es handelt sich dabei meistens um Hochfrequenz, ähnlich den Rundfunkwellen. Das Entstehen kann man nicht verhindern, man muß nur verhindern, daß es in den Verstärker kommt. Nachdem Tonabnehmer und Lautstärkeregler abgesteckt sind, kann es nur über die Versorgungsspannung oder drahtlos dorthin kommen.

Jeder Metallteil, der nicht gut mit Masse verbunden ist (z. B. durch Korrosion der Kontaktflächen), kann die Störungen aufnehmen und wie eine Antenne wiieder abstrahlen. Bereits Übergangswiderstände von einigen Ohm können schon ausreichen, um diesen Effekt zu erzeugen.

Der Verstärker hat keinen Netztrafo, die Spannungen kommen aus dem Netzteil. Zur Verhinderung von Störspannungen auf diesem Weg gibt es einen Kondensator mit 50nF vor der Gleichrichter (Spannungsverdoppler) - Schaltung, der die Störspannungen kurzschließen soll. Eine Möglichkeit wäre, daß dieser Kondensator defekt ist.

Wenn die Störspannung auf drahtlosem Weg übertragen wird, sollte man als erstes feststellen, in welche Stufe die Einstrahlung erfolgt. Normalerweise erfolgt eine derartige Einstrahlung in die Eingangsstufen, weil dort die höchste Verstärkung ist. Es kann aber in andere Stufen eingestrahlt werden. Daher solltest Du alle Röhren bis auf die Endröhren (6973) entfernen und probieren, ob die Störung noch vorhanden ist. Dann
steckst Du die Treiberröhren (6SN7) ein und probierst wieder.

Viele Grüße - charly49
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
06.06.10 17:32
Hallo Charly

Vielen Dank für die wertvollen Hinweise. Die Kontakte am Mute Relay hatte ich auch gereinigt aber den Widerstand muss ich noch messen. Ich werde nächste Woche all den beschriebenen Möglichkeiten schrittweise nachgehen und dann über das Ergebnis berichten.

Viele Grüsse
Eddie
DET
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
07.06.10 07:11
Hallo Eduard

Genau, das gleiche Problem, hatte ich auch, ich hatte auch das Mute-relay, oder einen Massefehler in Verdacht, aber selbst bei intensiver Suche ,m Reinigung, und Tausch des Mutrelays keinen ERfolg

Aber das Problem, war viel einfacher .. der Anker, im Motor, hat die Störgeräusche erzeugt .. obwohl er gereinigt, abgeschliffen, und die Zwischenräume geputzt, und neue Kohlen drin waren

Anderen Motor aus einer anderen Capri rein ( die stand grad günstigerweise da ) , und die Sache war erledigt
ich habe dann den Motor in die andere eingebaut, und siehe da, auch dort die Störgeräuse beim Auflegen/wegräumen der Platte

ich habe mir den Anker dann mal in einer ruhigen Minute genau mit der Lupe angesehen ,, einige der Segmente, hatten rauhe "aufgefasserte" Kanten (wüsste jetzt nicht, wie ich das anders beschreiben soll )
Ich habe den Collector, dann nochmal vorsichtig abgeschliffen, und die Zwischenräume gereinigt,.. danach waren die rauhen Seiten weg ,,, nun ist der Motor, in der anderen Capri im Einsatz und funktioniert wunderbar.

eventuell, hast Du ja auch "NUR" ein Problem mit deinem Greifermotor

Gruss Det



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.06.10 18:53.
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
20.06.10 14:33
Hallo allerseits

Hat etwas lange gedauert, aber ich bin in der Zwischenzeit den Hinweisen von Charly49 und Det nachgegangen. Alles ohne Erfolg, bis ich mir dann nochmals am Verstärker den Stecker und die Steckdose des Mute-Relay vorgenommen und die Kontakte intensiv gereinigt habe. Seit da ist (bis auf einen kurzen Rückfall) Ruhe. Ich traue aber der Sache noch nicht ganz und werde weiter beobachten. Vorläufig vielen Dank für Eure Hilfe.

Gruss
Eddie
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
11.07.10 14:18
Hallo Zusammen

Für diejenigen die es interessiert bzw. ein ähnliches Problem hatten:
Ich hab nun den Fehler definitiv gefunden. In meinem Fall war es der Volume-Control Stecker oder besser gesagt dessen Steckdose im Verstärker. Die geschlitzten Hülsen innerhalb der Steckdose waren ausgeweitet und somit haben nicht alle Stifte des Steckers Kontakt gemacht (reinigen nützt da nichts). Nachdem ich die Hülsen mit einem feinen Schraubenzieher vorsichtig etwas zusammengedrückt hatte sass der Stecker wieder fest und seither ist Ruhe. Die Box läuft nun seit fast 3 Wochen einwandfrei. Nochmals vielen Dank für Eure Unterstützung bei der Fehlersuche.

Viele Grüsse
Eddie
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
29.12.10 17:33
Es sind meistens die einfachen Dinge, die uns zu schaffen machen :)
Gruß
Herby
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
29.12.10 19:04
Hiermit verleihe ich dir das goldene Schäufelchen für das sinnlose Ausbudeln alter Beiträge smiling smiley

Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
30.12.10 06:19
Danke :) Da bin ich immer schon gut gewesen LOL
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
28.02.17 09:26
Hallo zusammen

Ich habe gerade ein ähnliches Problem bei meiner Regis 200 nach Revision des Greifermotors und nach dem Austausch des Selengleichrichters im Netzteil. Bei mir ist das Geräusch aber nur beim Auflegen der Platte hörbar, beim Zurücklegen ist alles normal. Vor der Revision war kein Geräusch zu hören im Verstärker.

Würde es eigentlich nicht auch was bringen, direkt den Motor zu entstören?

Habe jetzt nicht im Kopf, ob es bei der Regis im Netzteil auch einen Entstörkondensator hat, werde den oben genannten Punkten aber sicher mal nachgehen.

Lg

Dan
Re: RO Tempo 2 Greifermotor Geräusch in Lautsprechern
06.03.17 21:30
Hallo

Meine Tempo II hat machmal die gleichen Symptome,

wie sieht das Relais aus, bzw. wo ist es verbaut?

Danke und viele Grüße Andreas
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in