Alles rund um Musikboxen: Forum Jukebox-World  
Forum Jukebox
Jukebox-World Jukeboxen Jukeboxes Jukeboxparts Jukebox parts Forum
Jukebox-World

Stamann Musikboxen Wurlitzer seeburg Rock-Ola AMI Rowe Bergmann Wiegandt NSM Tonomat Eltec Beromat

Archiv Anzeigenmarkt Ersatzteile Seriennummern Kontakt Über uns Shows Links AGB Gästebuch

Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 19. March 2016 12:09

Hallo Jukebox Fans

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Rock Ola Regis 200. Während sich das Plattenmagazin dreht habe ich immer wieder Schleifgeräusche festgestellt. Bei genauerem Hinsehen konnte ich feststellen, dass die Ränder der Singles an den beiden Sicherheitsbügeln, welche das Rausfallen der Singles bei einem gerissenen Fangband verhindern, zeitweise streifen. Sitzt das Fangband zu locker, oder ist ein gewisses Streifen normal (obwohl ich mir das nicht vorstellen kann smiling smiley)?
Kann man das Fangband an irgend einem Punkt Spannen, oder muss es in einem solchen Fall ersetzt werden?

Liebe Grüsse

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: HansBurton (IP gespeichert)
Datum - date: 19. March 2016 13:14

Hallo,

Erst mal Glückwunsch zu der Regis 200. Ein schönes Gerät.

Ich habe eine Empress 200. Wenn ich recht sehe ist der Korb der gleiche. Schleifgeräusche der Platten habe ich keine, also ist das ggf. eine Sache der Einstellung.

Man kann die Spannung des Fangbandes einstellen. Bei genauem Hinschauen sieht man gut wie das geht.

Grüße

Hans-Burton

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: Franz Lendl (IP gespeichert)
Datum - date: 19. March 2016 14:03

Falls noch nicht passiert solltest Du der Box nach über 50 Jahren auf jeden fall ein neues Fangband gönnen.
Ich denke die Laufröllchen sind nach der Zeit eingelaufen und der kleine Bolzen auf dem die Röllchen laufen sind wird auch nicht mehr der beste sein.
Wenn das Band reißt hast Du den Mist smiling smiley

Servus
Franz


Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 20. March 2016 23:33

Hallo Hans-Burton und Franz

Danke für Eure Tipps. Habe mir soeben ein neues Fangband bestellt und werde erst dieses einsetzen, bevor ich das Alte irgendwie überstrapaziere smiling smiley.
Ich melde mich wieder, sobald ich hier weiter bin...

Vielen Dank und einen guten Start in die Woche!

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 09. April 2016 02:23

Hallo zusammen

Nun bin ich daran, das Fangband auszuwechseln. Dabei habe ich an den Singles, welche die letzte Zeit in der Box gelaufen sind festgestellt, dass sie an bestimmten Stellen Kratzer aufweisen. Bei den meisten Singles hauptsächlich und verstärkt auf der B-Seite. Das sollte so ja sicher nicht sein, denke ich. Bei genauerem Hinsehen könnte es einen Zusammenhang mit dem Streifen der Singles an den Sicherheitsbügeln haben. Denn beim drehen des Korbes fallen die Singles ja leicht im Korb hin und her. Da die Singles hauptsächlich an der Stelle streiften, wo sie wieder zum Greifer hochlaufen, werden sie jeweils zu stark an die Kunststoffelemente der einzelnen Stellplätze des Plattenkorbes gedrückt. Durch die Reibung drehen sie sich noch ein wenig und das gibt dann schöne kreisförmige Kratzmuster.
Kennt jemand von Euch diese "Muster" auch? Oder ist das noch ein anderes Problem? Die Kunststoffelemente der einzelnen Stellplätze scheinen noch in Ordnung zu sein. Allenfalls benötigen sie einfach noch eine gründliche Reinigung.
Etwas schade um die Singles, welche sich in der Box befanden... Nun ja, die Kratzer sind nicht allzu hörbar, aber dennoch... Schade drum...

Liebe Grüsse

Dan

Anhänge: IMG_1043.jpeg (108kB)  
Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 09. April 2016 02:28

Hallo zusammen

Hab aus versehen das Bild zweimal hochgeladen... Jetzt wieder gelöscht...

Dan



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.16 02:33.

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 10. April 2016 20:34

Hallo zusammen

Ich versuchte heute, den Fehler manuell zu reproduzieren, indem ich einmal mit einer Testschallplatte meinen Verdacht nachzustellen versuchte... Die Kunstoffelemente scheinen die der Oberfläche der Single nichts anzuhaben, zumindest nicht dann, wenn man die Single manuell an den Elementen vorbeizieht. Das sollte ja auch so sein smiling smiley.
Aber da frage ich mich schon, woher diese Kratzer kommen, denn sie befinden sich eigentlich genau an der Stelle, wo eben die Kunstoffnoppen am jeweiligen Separator montiert sind...
Kann sich das allenfalls jemand von Euch erklären?

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 11. April 2016 08:29

Hallo zusammen

Update: Ich war nun doch in der Lage eine Testschallplatte manuell zu zerkratzen und zwar so: Wenn die Schallplatte stark gegen die Kunstoffnoppen gedrückt wird und man im gleichen Moment den betreffenden Separator gegenhält, ist es möglich, die Schallplatte zu zerkratzen. Eine endgültige Bestätigung meiner Theorie wird sich zeigen, wenn ich die Box mit neu montiertem Fangband wieder in Betrieb habe und dann mal noch etwas mit der Spannung des Bandes rumexperimentieren werde. Was noch nicht möglich ist, da ich zuerst wieder alles zusammenbauen muss smiling smiley. Ich melde mich wieder...

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: charly49 (IP gespeichert)
Datum - date: 12. April 2016 10:46

Hallo Dan

Die Schallplatten sollten nicht an die Sicherheitsbügel kommen. Diese sind ausschließlich für den Fall vorgesehen, daß der Fangriemen reißt. Vermutlich sind die Bügel verbogen.

Viele Grüße - charly49

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 09. May 2016 14:13

Hallo zusammen

Ich bin nun endlich dazu gekommen, das alte Fangband durch ein Neues zu ersetzen. Das Neue war schon von Grund auf kürzer als das Alte. Mit dem Neuen gehört das Streifen der Singles an den Sicherheitsbügeln der Vergangenheit an und auf den wenigen Testplatten, welche ich verwendet hatte, konnte ich keine neuen Kratzer ausmachen. Ein Langzeittest steht allerdings noch aus!

Die Singles kippen nun noch je nach Position hin- und her innerhalb der Kunststoffnoppen, aber das scheint mir normal zu sein, da sie ja lose drinliegen und dann gezwungenermassen von der einen Seite auf die andere Kippen, wenn die Schwerkraft einsetzt smiling smiley.

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 30. May 2016 08:41

Hallo zusammen

Nach ein paar Wochen Langzeittest kann ich sagen, dass die zum Teil heftigen Kratzer auf den Singles definitiv nicht mehr vorkommen. Jedoch musste ich feststellen, dass es noch weitere, leichte Kratzer gibt und zwar, wenn der Greifarm die Singles aus dem Korb "hebt" und auch beim wieder zurücklegen kann es Kratzer geben. Wenn ich genau schaue, dann scheint sich die Position des Greifarms bei nicht allen Positionen genau in der Mitte der jeweiligen Korbposition zu befinden. Das führt dann dazu, dass die Single an der einen oder anderen Seite an den Plastiknoppen des Korbes vorbeigeschleift wird, was die Kratzer verursacht.

Ist dieses Problem irgendjemandem von Euch bekannt, oder ist es einfach so, dass man gar nicht alle Positionen des Korbes so hinbekommt, dass der Greifarm die Single immer exakt von der Mitte der aktuellen Position greifen kann?

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: charly49 (IP gespeichert)
Datum - date: 30. May 2016 10:30

Hallo Dan

Ich vermute, daß einige der Magazinfächer verbogen sind. Die Abstände müssen über den ganzen Umfang etwa gleich sein. Die Fächer kann man leicht mit der Hand ausrichten.

Viele Grüße - charly49

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 14. October 2016 14:10

Hallo Charly49

Ich bin nun endlich wieder einmal dazugekommen, mich dem Problem "Kratzer" anzunehmen. Ich konnte feststellen, dass die Kratzer stets auf der B-Seite der Singles auftreten und zwar bei allen Stellplätzen mehr oder weniger. Es spielt eine Rolle, wie Dick das Material der einzelnen Singles ist und auch wie empfindlich die Oberfläche des Materials ist. Ich habe Pressungen aus den 60ern, bei welchen ich keine Kratzer sehen konnte. Aber wenn ich an demselben Platz beispielsweise eine Single aus den 80ern mit Hochglanzoberfläche reinfülle, dann hat diese nach dem ersten Mal abspielen bereits solche Schleifspuren.

Da ich davon ausgehe, dass die Schleifspuren eigentlich bei allen Stellplätzen auf der B-Seite vorkommen, lässt sich das Problem vermutlich nicht nur mit Nachbiegen beheben. Gibt es eine Möglichkeit, die Position des Korbes bei der Regis bzw. den Haltepunkt zu verstellen? Ich denke, das wird bei der Regis, wenn überhaupt, nur rein mechanisch machbar sein. Denn bei neueren Modellen habe ich schon mal von sowas gelesen, dass die exakte Halteposition elektronisch eingestellt werden kann. Oder soll ich generell von Verstellen des Korbes absehen, da ich hier dann in Teufelsküche kommen werde smiling smiley?

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: Franz Lendl (IP gespeichert)
Datum - date: 14. October 2016 18:10

Na klar lässt sich der Haltepunkt verstellen.
Der Schleifer welcher um den Selektor fährt ist zwischen zwei Schrauben fixiert, hier kannst Du den Haltepunkt des Karusells verstellen.

Franz

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 17. October 2016 08:09

Hallo Franz

OK, danke... Nach Deinem Hinweis wurde ich auch im Manual fündig, hier steht, wie der Punkt eingestellt werden kann.
Ich habe gestern aber nochmals weiter beobachtet und mir das Herausnehmen und wieder Zurücklegen aller Positionen separat nochmals angeschaut. Nun habe ich festgestellt, dass die Singles nie gerade aus dem Korb gezogen werden, zumindest scheint es so. Wenn ich von vorne darauf schaue, dann streifen die Singles hinten rechts, am unteren Kunstoffhalter und vorne links am oberen Halter, wo auch die Nummer mit der Titelanzeige sitzt. Der Greifarm meiner Jukebox hat leicht Spiel und lässt sich bewegen, was dann Einfluss darauf hat, wie die Single in den Korb zurückgelegt wird. Ich gehe jedoch davon aus, dass der Greifer spielt haben darf. Gibt es jedoch eine Möglichkeit, den Greifer zum Korb in der Vertikalen so auszurichten, dass die Singles mal als erstes möglichst ziemlich gerade aus dem Korb genommen und wieder zurückgelegt werden?

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: Franz Lendl (IP gespeichert)
Datum - date: 17. October 2016 12:11


Hallo Dan

Ich denke dass fast alle Greifermechaniken nach über 50 Jahren etwas Spiel haben.
Ob man da noch etwas optimiern kann kann ich Dir nicht sagen, müsste man probieren.
Bei meinen Boxen hat mich so etwas nie gestört, sind auch etwas zuviele smiling smiley

Servus
Franz

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: Frank-Sinatra (IP gespeichert)
Datum - date: 17. October 2016 12:23

Hallo Dan,

ich habe soeben mal bei meiner 1495 nachgeschaut und auch mein Greifer hat im Drehpunkt ein leichtes Spiel.
Trotz allem stellt er die Singles aber immer gerade in das Magazin zurück und ich habe auch keinerlei Kratzer auf den Singles.

Damit er wie bei dir hinten rechts unten und vorne links oben so massiv streift, das due Kratzer bekommst, müsste dein Greifer ja komplett schräg stehen.
Kannst du davon einmal ein Foto mahen, schön gerade von vorne.

Gruss Kai

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: Franz Lendl (IP gespeichert)
Datum - date: 17. October 2016 15:01

Ich gehe mal davon aus dass die Welle des Korbes spielfrei in den Lagern läuft?
Das einzige was mir jetzt noch einfällt, der Turm auf den die Greifermechanik sitzt könnte etwas verdreht sein.

Servus
Franz



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.16 19:51.

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 17. October 2016 21:34

Hallo Franz und Kai

Vielen Dank für Eure Antworten...
@Franz: Der Korb selber sitzt noch gut, der scheint spielfrei zu sein. Das mit dem Turm der Greifermechanik habe ich mir auch schon überlegt, jedoch ist das mit blossem Auge wohl so nicht zu erkennen.
@Kai:Ich werde gerade noch Fotos posten. Habe versucht, möglichst gerade zu bleiben beim Fotografieren. Auf dem ersten Bild (P1070846) ist der Greifer von oben her zu sehen. Meiner Meinung nach ist dieser schon etwas schräg wenn man den metallenen Bügel des Korbes als Referenz nimmt. Beim zweiten Bild (P1070849) ist der Mechanismus vom Plattenteller her von vorne zu sehen. Hier in Nullposition. Beim dritten Bild habe ich mal noch die entstehenden Kratzer fotografiert.

Lg

Dan



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.16 21:52.

Anhänge: P1070846_komp3.jpg (99kB)   P1070849_komp2.jpg (74kB)   Kratzer_Platten.jpg (130kB)  
Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 03. November 2016 18:23

Hallo zusammen

Ich bin gerade am Vorbereitungen treffen, die Greifermechanik zu überholen. Wenn ich sie zerlege, reinige, neu fette und öle, danach alles wieder neu justiere, könnte es vielleicht ja Abhilfe schaffen.

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: Frank-Sinatra (IP gespeichert)
Datum - date: 04. November 2016 05:03

Es ist vom Foto her leider schwer zu beurteilen ob nicht der ganze Turm etwas schief steht.
Sofern du noch nicht alles demontiert hast: Kannst du die Schrauben des Turms lösen und ihn minimal verdrehen?

Gruss Kai



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.11.16 05:04.

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 05. November 2016 13:21

Hallo Kai

Habe noch nicht angefangen mit dem Zerlegen... Ich werde das mit dem Turm mal zuerst versuchen.
Ich melde mich wieder.

Gruss

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 09. November 2016 21:38

Hallo Kai

Ich habe es nochmals genau angeschaut und noch folgende Frage, bevor ich den Schraubenzieher zücke:
Die zentrale Achse geht ja durch den Turm. An dieser ist die gesamte Mechanik ja befestigt. Wenn ich jetzt den Turm etwas drehe, dann
müsste die gesamte Mechanik ja mitdrehen, was ja dann schlussendlich nicht zum gewünschten Resultat führt. Ich müsste den Turm ja nicht mit der zentralen Achse verdrehen können, um einen Ausgleich erzielen zu können. Oder liege ich hier falsch?

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: charly49 (IP gespeichert)
Datum - date: 10. November 2016 11:43

Hallo

ich glaube nicht, daß man den "Turm" verdrehen kann. WEnn ich mich richtig erinnere, gibt es zwei Paßstifte, die das verhindern. Es sieht auf den Fotos auch nicht aus, als ob der Greifer schief stehen würde. Es könnte sein, daß das Ende des Greiferarms verbogen ist, sodaß die eingespannte Schallplatte nicht in einer Linie mit dem Greiferarm ist. Das kannst Du aber leicht beobachten. Du läßt eine möglichst plane Platte abheben und schaltest den Serviceschalter aus, bevor die Platte das Magazin erreicht. Dann drehst Du die Welle des Greifermotors händisch weiter und beobachtest, ob die Platte gerade in einer Linie mit dem Greiferbogen steht und genau zwischen die Magazinfächer geführt wird. Die Magazinfächer dürften dabei nicht berührt werden.

Wichtig ist auch, daß das Magazin bei einer Wahl so stehen bleibt, daß der Greifer exakt zwischen zwei Magazinfächern steht. Wenn nicht, ist das durch Verstellen des Sucherschlittens zu korrigieren. Siehe '[www.jukebox-world.de]'

Viele Grüße - charly49

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 19. December 2016 00:26

Hallo Charly 49

Nun bin ich endlich mal dazu gekommen, mich dem Thema wieder zu widmen. Ich habe mich dazu entschieden, die Greifermechanik grundsätzlich zu überholen. Ich habe den oberen Teil der Greifermechanik nun zerlegt und nach der Reinigung der einzelnen Teile im Ultraschallbad nun einmal "Auslegeordnung" gemacht.
Ich habe festgestellt, dass der Bolzen des "inner Griper" nur vorne verchromt ist, die Seite ist nicht oder nicht mehr verchromt. Ist das so, oder müsste da noch Chrom dran sein?

Ich werde nach Zusammenbau der Mechanik dann den Sucherschlitten entsprechend einstellen. Aktuell war es nämlich nicht so, dass der Greifer exakt zwischen zwei Magazinfächern stehen geblieben war.

Noch was: Wenn ich auch den unteren Teil der Mechanik (Antriebsachse mit Zahnrad, welches die Verbindung zum Greifermotor "Gripper Shaft Gear" bildet) zerlegen will, was muss ich hier beachten? Ich konnte hier nirgends eine Anleitung im Archiv finden. Ich habe versucht, das Gripper Shaft Gear von der Achse abzuziehen, dies ging aber aus irgend einem Grund nicht. Es lässt sich leicht bewegen, abziehen lässt es sich jedoch nicht.

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 13. February 2017 08:30

Hallo zusammen

Nach der Behebung von anderen Wehwechen konnte mich gestern daran machen, nach der erfolgten Generalüberholung der Mechanik den Haltepunkt neu einzustellen. Leider habe ich auch mit Einstellen das Problem mit den feinen Kratzern nicht beheben können. Es ist nach wie vor vorhanden. Es ist nach wie vor das Problem, dass es "hinten" nicht stimmt, wenn es "vorne" stimmt. Wenn ich also nach Anleitung justiere und beim "Eintritt" der Platte beim Zurücklegen auf genau mittig gehe, dann streift die Platte hinten rechts.

Was ich noch feststellen konnte: Wenn ich beim Zurücklegen der Platte den Arm leicht nach rechts drücke (was beim vorhandenen Spiel möglich ist), dann scheint es so, als liesse sich der Fehler korrigieren. Ich kann das dann tun, bevor die Platte beim Zurücklegen das Magazin erreicht.

Als ich die Greiffermechanik auseinander hatte, habe ich auch überprüft, ob der Arm grundsätzlich gerade ist. Dies ist der Fall. Ehrlich gesagt bin ich jetzt gerade noch am Überlegen, was ich als nächstes versuchen könnte. Allenfalls habt ihr ja noch eine Idee.

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: Swen (IP gespeichert)
Datum - date: 13. February 2017 09:22

Was ist denn jetzt mit deinem Spulen surren ?

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: empress200 (IP gespeichert)
Datum - date: 13. February 2017 09:28

Hallo Dan

Wie hast Du festgestellt, dass der Greifer gerade ist? Sichtprobe? Messung?

Aber egal ob gerade oder nicht.
Er steht zum Korb leicht schräg.
Und wie Du inzwischen auch selbst festgestellt hast lässt sich da nichts einstellen.

Bieg den Greifer (mit Gefühl !) so, dass es zum Korb passt und fertig.
Eventuell muss noch die Position vom Korb nachjustiert werden.

Gruß
Roland

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 13. February 2017 12:04

Hallo zusammen

@Swen: Anderer Thread, habe ihn soeben aktualisiert smiling smiley

@Roland: Als ich die ganze Mechanik zerlegt hatte, habe ich den Mittelteil des Greifarms mail auf eine gerade Unterlage gelegt und geschaut, ob er wirklich flach zu liegen kommt. Na ja, war schon eher eine Sichtprobe. Wirklich gemessen habe ich das Teil nicht. Werde mich vor der Biegaktion aber mal noch umsehen, ob ich nicht irgendwo noch einen Greifarm kriege so als Backup.

Lg

Dan

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 17. February 2017 10:47

Hallo zusammen

Update: Habe nun von einer anderen Regis einen Greifarm besorgen können und versuchsweise habe ich diesen nun eingebaut.
Nun ist die Lage der Single beim Greifen OK. Sie wird nun relativ gerade zum Korb rausgezogen, das Problem ist nun aber, dass die Single im Korb beim Vorbeifahren am Greifarm in Ruheposition streift, bzw. kurz hängen bleibt. Das ist natürlich auch nicht gerade super...

Es scheint so, als würde der Arm nicht genug weit zurückgedrückt, denn wenn ich händisch den Greifarm bis zum Anschlag zurückdrücke, streift die Platte nicht mehr. Diese Art von Spiel habe ich aber auch beim originalen Greifarm. An der Greifermechanik selber habe ich nichts geändert, einfach nur den bestehenden Greifarm mit dem "neuen" ersetzt. Beim "alten" Greifarm besteht das Problem nicht.
Hat jemand von Euch eine Idee, ob man das irgendwie noch einstellen kann, oder muss ich mich ans "verbiegen" des originalen Greifarms wagen?

Lg

Dan



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.02.17 11:33.

Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 24. February 2017 13:21

Hallo zusammen

Ich habe jetzt den Greifarm verbogen (er war wirklich nicht gerade). Ich habe mir eine Lehre gemacht, mit welcher ich die Flucht des Arms relativ gut beurteilen kann. Wenn ich den Arm so hinbiege, dass er in der Flucht und in sich gerade ist, dann stelle ich fest, dass er dann nicht ganz in die Führung hinter dem Korb passt, in welcher der Greifarm in der Ruhestellung liegt. Wenn ich den Arm so hinbiege, dass er genau in die Flucht passt, dann ist er in sich wieder verbogen...
Logisch wäre ja, dass der Arm in sich gerade ist UND genau in die Führung passt. Kann es sein, dass die Führung zum Rest des Korbes nicht stimmt? So wie ich sehen kann ist die Führung ja ziemlich direkt verknüpft mit der zentralen Achse.

Keine Ahnung, was jetzt schlussendlich besser ist:
Arm gerade und zur Ruhestellung etwas verdreht oder Arm etwas verdreht aber zur Ruhestellung gerade, hmm...

Hat jemand von Euch schonmal den gesamten Mechanismus neu gerichtet, so dass er in sich wieder in der Flucht war? Keine Ahnung, ob das dann einfach vom Alter her nicht mehr geht und ich es einfach so akzeptieren muss. Respektive wenn ich es so genau wie möglich noch einstelle und dann damit lebe.

Lg

Dan


Re: Rock Ola 1495 - Fangband ausgeleiert?
geschrieben von: mchould (IP gespeichert)
Datum - date: 28. February 2017 10:17

Hallo zusammen

Wieder mal ein Update hierzu smiling smiley
Ich habe mir das nochmals genau angesehen und bin zum Schluss gekommen, dass der gerade Arm selber gerade zum Korb steht. Die Führung habe ich ausgebaut und festgestellt, dass diese schon einmal an einer Seite "befeilt" wurde. Nun mal die Führung selber so gerichtet, dass sie den Greifarm gerade "in Empfang" nimmt.
Die Stopposition des Korbes habe ich genau nach Einstellanleitung eingestellt, was mir bei den ersten drei A-Positionen auch sehr gut geglückt ist. Allerdings stimmen die Positionen dann beispielsweise bei C5 überhaupt nicht mehr. Es ist mir klar, dass man nie die perfekte Einstellung für alle 100 Positionen finden kann, aber es scheint so, als wären Positionen des Korbes schon mal "nachgebogen" worden (es gibt Positionen, wo es offensichtlich ist, dass der Abstand zur vorherigen Position anders ist). Was jetzt möglicherweise umso fatalere Auswirkungen hat, wo der Rest der Mechanik überholt und justiert wurde.

Lg

Dan



In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.
Impressum

This forum is powered by Phorum.