Willkommen - Welcome! » Anmelden - Log in » Neues Profil - Create account

Seeburg Tormat

geschrieben von - posted by Kolle9999 
Seeburg Tormat
11.03.17 20:52
Guten Abend zusammen,

Ich habe hier einen Seeburg mit Tormat.
Das Gerät verhält sich wie folgt:

Manchmal findet er die richtigen Lieder, manchmal nicht.
Wenn nicht liegt er allerdings total daneben.

Deswegen kann es doch eigentlich nichts mit dem Tormat bzw. dessen Kontakten zu tun haben oder?
Wo liegt erfahrungsgemäß der Fehler?

Vorab schon mal Danke
Re: Seeburg Tormat
15.03.17 09:46
Hallo Kolle9999,

>> Manchmal findet er die richtigen Lieder, manchmal nicht. Wenn nicht liegt er allerdings total daneben.
Wurde bei dieser Aussage berücksichtigt, dass die Wahlen nicht in der Reihenfolge des Wählens abgespielt werden, sondern so wie sie beim Suchvorgang gefunden warden?

Gibt es Unterschiede bei A und B Seite?

Ggfs. ist es hilfreich zu wissen, um welchen Tormaten es sich handelt.

Ob das Problem plötzlich auftrat.

Ob der Tormat bzw. die dazugehörige Musikbox vorher - und wann - einwandfrei lief.

Ob zwischenzeitlich etwas daran gemacht wurde.


Hildegard Stamann
Re: Seeburg Tormat
15.03.17 17:18
Hallo Hildegard,
nein es gibt keine Unterschiede zwischen A- und B- Seite, zumindest seitdem der Tormat richtig befestigt ist. ( und auch richtig ausgerichtet)
Nr. vom Tormat finde ich heute noch raus. Das Problem besteht seit wir den Apperat haben.
Re: Seeburg Tormat
15.03.17 20:45
Typ 100 TM9 ist der Tormat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.03.17 20:48.


Re: Seeburg Tormat
16.03.17 00:06
auf dem Foto rechts unten, bist Du sicher, dass dieses Teil dort so sein muss? Sieht so aus wie eine nicht richtig plazierte Feder.
War der Tormat den vorher falsch montiert und hast Du da dann selber alles "richtig" montiert und eingestellt? Das Handbuch zu Deiner Box hast Du also schon um welches Gerät handelt es sich den überhaupt?
Re: Seeburg Tormat
16.03.17 16:40
Hallo Kolle9999,

Hast du alle vier Drähte überprüft, die an dem Kontaktblock befestigt sind, der unter die Unruhe geht?

Grüße
Alan

Alan Hood
ami-man
Vereinigtes Königreich


Hello Kolle9999,

Have you checked all four of the wires that are attached to the contact block that goes under the tormat?

Regards
Alan

Alan Hood
ami-man
UK
Re: Seeburg Tormat
16.03.17 19:24
Hallo Kolle9999,

der Bezeichnung 100TM9 nach ist Ihre Seeburg eine 100-77D (Topaz) oder 100-78D (Celestia).
Wenn die Box bei Ihnen noch nie funktioniert hat, wird sich die Frage nach einer Ursache vermutlich nicht so einafch beantworten lassen. Es ist vermutlich unbekannt, seit wann sie steht, aus welchen Gründen bzw. in welchem (Funktions)Zustand sie einmal weggestellt wurde.
Somit wird man sich Stück für Stück vorabeiten müssen.

Es stellen sich weitere Fragen, z.B.,
- ob Regelmäßigkeiten auftauchen, z.B. statt Wahl X kommt immer Y, bei Z kommt dagegen immer Z.
- ob der Fehler sowohl bei A als auch bei B Seiten auftaucht
- ob auch statt einer A-Seite eine B-Seite gewählt wird.
- ob die Fehlwahlen an best. Nummernkreise gekoppelt sind

Auch ist es hilfreich zu wissen, ob Sie die Unterlagen zu dem Modell haben sowie Werkzeug und etwas Erfahrung mit Elektronik und Schaltpläne lesen können.

Seeburg hat seinerzeit als eine Möglichkeit der falsche Wahlen auch die CPS (Red Box) angegeben - ganz unten auf dieser Seite:
[www.jukebox-world.de]

Natürlich können auch andere Gründe vorliegen, z.B. Probleme in den Steckverbindungem, wie es Alan anspricht.

Viele Grüße - Hildegard Stamann





1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.17 19:31.
Re: Seeburg Tormat
17.03.17 19:14
Guten Abend, danke erstmal für die vielen Antworten

@soderica: Nein die Feder sitzt auf jeden Fall nicht richtig^^ . Der Tormat war beweglich(losgerüttelt?) Habe ihn dann festgeschraubt, Platte 00 gewählt wo er auch tatsächlich hingefahren ist. Dann den roten Stop Schalter betätigt und den Tormat feinjustiert. Hoffe das war richtig so. Leider weiß ich die Seriennummer gerade nicht aber die schreib ich noch. (Das Gerät gehört leider nicht mir)

@Alan: No I didn´t check those cables yet. I will do as soon as possible. Thanks for your note.

@Hildegard: - Ja, solche Regelmäßigkeiten gibt es definitiv
- Ja, auf beiden Seiten tauchen Fehler auf, allerdings häufiger auf ungeraden (cool smiley Seiten
- Nein, seid der Justierung wählt er immer die richtige Seite
- an bestimmte Nummernkreise? Versteh ich gerade nicht so ganz

ich habe unvollständige Unterlagen zu dem Gerät aber mit Elektronik kenn ich mich aus und Schaltpläne kann ich auch lesenwinking smiley
Die Rote Box hatte ich auch schon in der Hand und fehlerhafte Verbindungen auch schon vermutet.
Ich würde gerne ab dem Nummernblock bis zum Tormat auch messen was übermittelt wird aber mir fehlen Informationen zur
Übertragung. Einfach um den Fehler einzugrenzen.

@ all : Noch mal vielen Dank für die Antworten und Bemühungen. Bin zeitlich leider etwas eingeschränkt deshalb tut es mir schon leid das ich nicht immer sofort antworten kann oder Daten wie die Seriennummer sofort zur Hand hab
Re: Seeburg Tormat
17.03.17 22:25
Hallo Kolle9999,

sinnvoller als die Seriennummer ware die Bestätigung der genauen Modellbezeichnung.

<< Ja, solche Regelmäßigkeiten gibt es definitiv
Welche?

<< Ja, auf beiden Seiten tauchen Fehler auf, allerdings häufiger auf ungeraden
Welche?

<< Nein, seid der Justierung wählt er immer die richtige Seite
Also wird es mit A und B Seite nichts zu tun haben

<< an bestimmte Nummernkreise? Versteh ich gerade nicht so ganz
Z.B. alle Wahlen von 00 bis 09 oder alle mit 30 bis 39 oder ...

<< ich habe unvollständige Unterlagen zu dem Gerät
Welche?


Was ist das Ergebnis dieses Vorgehens? [www.jukebox-world.de]?

Je detailliertere Auskunft Sie geben, desto eher kann vielleicht jemand helfen. 100-77D und 100-78D sind schon etwas speziellere Modelle, da die CPS nur in diesen verwendet wurde. Das heißt, die Erfahrungen mit diesen Modellen sind nicht so weit gestreut wie bei anderen.


Hildegard Stamann



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.17 22:26.
Re: Seeburg Tormat
29.03.17 18:24
Hallo Hildegard,

Es ist definitiv das Model mit der CPS, hier ein Überblick nach dem Vorgehen:

Aus der ersten Rubrik:
gewählt-->genommen
00-->02
11-->13
22-->24
33-->03
44-->46
55-->57
66-->02
77-->76
88-->79
99-->82


dann:
01-->03
02-->04
04-->06
05-->07
06-->02
07-->09
08-->02
09-->10


und noch 15 mal 77:
-90
-79
-49
-76
-94
-45, hier hat er nichts mehr gewählt obwohl noch Credits vorhanden waren.

klingt für mich so als kann es alles sein oder?
Der Nummernblock, die rote Box CPS oder sogar der Tormat?
Re: Seeburg Tormat
30.03.17 09:52
Du hast dir da als Übungsobjekt auch den Exoten in der Königsklasse ausgesucht . Seeburg gilt Generell als nicht so einfach weil man bei den Tormat Kisten nicht sieht wurde eine Wahl gemacht oder nicht . Schreibt die Kiste nicht ein oder Liest sie nicht aus oder beides . Dazu kommt das du auch noch genau die Technik hast wovon nur ein Modell gebaut wurde . Das ist keine Black and Grey Boxes Technik mehr aber auch noch keine MCU . Wobei hier für den Tormat auch das gelten dürfte was für alle Tormat Modelle gilt . Netzteil überholen weil Einschreib und Auslese Spannungen müssen stimmen . Diese Spannungen werden Impulsmäßig durch die Ferritkeren gejagt wodurch ein Zusammenbruch beim Pulsieren manchmal nur schwer zu erkennen ist wenn ein Kondensator schwächelt . Soviel in kurz dazu .

Bei dir geh ich mal von zwei Problemen aus . Leider hast du bei deiner Auflistung nicht aufgeführt was eine A und was eine B Seiten Wahl ist . Für mich stellt sich das aber so dar das der Tormat falsch justiert ist . Ich hab leider auch keine Erfahrung mit diesem Modell aber wie ich Seeburg kenne ist 100 die erste Wahl links im Magazin und 101 die rechts daneben . B Seiten sind dann die welche mit 2 beginnen . Also B Seite von 100 ist die 200 . Wenn bei der Wahl 100 jetzt die 101 kommt dann würde ich sagen der Tormat steht von vorne gesehen zu weit nach rechts . Der Abtaststift am Tormat kommt zu spät an die Konntaktniete 100 so das die Trip Spule zu spät auslöst und die Mechanik erst bei der Nachbar Platte einrasten kann . Bevor du dich jetzt aber aufraffst und den Tormat auf blauen Dunst verschiebst markiere dir mit einem Spitzen Gegenstand die genaue Position des Tormaten so das du im Zweifellsfall einen Nullpunkt hast wo auf jeden Fall Wahlen geholt werden . Es kann auch sein das der Kontakt welche den Abfrage Impuls durch die Nieten jagt ( hinterm Motor ) nicht sauber ist bzw. falsch eingestellt ist . Kommt dieser zu spät oder zu früh hast du das gleiche Problem . Dieser Kontakt jagt jedesmal wenn der Abtaststift über eine Kontaktniete am Tormat fährt einen Impuls durch den dazu gehörigen Ferritring . Sprich einmal hin und her Fahren macht der Kontakt 100 Impulse .
Das einige Wahlen mehrmals gespielt werden hat Wahrscheinlich damit zu tun das ein Kontakt am Laufwerk der für das Löschen verantwortlich ist verzundert ist . Reinige mal alle Kontakte am Laufwerk und schau durch händisches durchdrehen der Maschine im Spannungslosen Zustand ob alle Kontakte Richtig und wann sie sollen , öffnen und schließen . Wie gesagt die Fehler können hier an mehreren Stellen stecken . Wenn der Ausleseimpuls zu früh oder zu spät kommt weil der Tormat nicht Richtig steht oder der Kontakt verzundert ist bzw. falsch justiert ist oder auch die Spannungen fehlerhaft sind kommt es zu solchen Fehlerbildern . Manchmal reicht schon ein zehntel Millimeter aus .

Ich Beschreibe hier mehr oder weniger die Problematik an einer Black and Grey Boxes Maschine weil ich davon ausgehe das die Red / Blue Box eine Art Nachfolger war . Wahrscheinlich wollte man die teuren Custom Chips umgehen , hat sich dann aber doch für eine völlig neue Technik ( MCU ) entschieden um auch den Anschluss nicht zu verpassen . Ist aber nur eine wilde Theorie . Wenn du dich mit Elektronik auskennst kannst du ja mal mit Hilfe des Archivs dir die Boxen mit Grey und Black Box Technik raussuchen . Dann über die Suchfunktionen hier die Beiträge zu den Modellen raussuchen und dich einlesen . Hilft dir bestimmt die Technik besser zu verstehen . Den letztlich muss auch bei der RED / Blue Box Technik eine Art Schaltermatrix gebildet werden um die Ferritring Matrix anzusteuern . Ob das jetzt eine Tastatur , ein Transistor oder ein Transistor Array macht ist dem Tormat ziemlich egal .
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in