ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71

geschrieben von - posted by gfink 
ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
28.04.17 20:35
Hallo Musikboxen Freunde ,

meine Box funktioniert soweit einwandfrei. Ich besitze auch das (Service Manual) leider in englisch. Da meine Englischkenntnisse nicht besonders gut sind, habe ich ein paar Fragen.
Diese Box stammt aus einer Gaststätte in Deutschland ,deshalb wurde der Münzschalter auf DM umgerüstet. Zwei DM 11 Spiele ,Eine DM 5 Spiele und 50 Pf Zwei Spiele. Leider werden bei Einwurf dieser Münzen falsche Kredite gespeichert. Frage ,wie müssen die 3 Schalter 1,2,und 3 auf dem Service Control Center stehen. Und wie wird die Kredit -Einheit eingestellt ? Im Manual ist zwar tabellarisch alles schön beschrieben aber mit den Dimes, Quarters ,Half-Dollar's komme ich ich nicht klar. Gibt es die Liste vielleicht auf Deutsch mit D-Mark und Pfennig Angaben? Außerdem gibt es in der Box noch eine Schaltergruppe Premium Pricing Switches . Wie muß ich diese einstellen?

M.f.G. Georg
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
03.05.17 10:43
Hallo Georg

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten, wenn man nicht weiß, mit welchen Zusatzteilen die Box ausgerüstet ist. In der Standard - Ausführung ist die Funktion "11 Spiele für 2 DM" nicht möglich. Es muß also entweder ein Bonus Relay oder ein Money Counter eingebaut sein, bzw. gewesen sein. Diese Zusatzteile werden oft vor dem Verkauf entfernt, sodaß die ursprüngliche Preiseinstellung nicht mehr erreicht werden kann.

Es wäre hilfreich, wenn Du angibst, wie viele Spiele für die einzelnen Münzen gegeben werden.

Die Tabelle im Servicemanual ist trotzdem hilfreich. Du schaust einmal nur auf die Spielanzahl, ohne die zugeordneten Münzen zu beachten. Die Münzen kannst Du später durch Umstecken der Leitungen zu den Münzkontakten richtig zuordnen. Die Premium Pricing Switches dienen dazu, für einige Gruppen einen höheren Spielpreis zu verlangen. Diese Funktion ist bei uns nicht üblich, weil es so gut wie keine EPs (Platten mit zwei oder drei Titeln auf einer Seite) gibt. Normalerweise stehen daher alle Schalter auf STANDARD.

Die drei Spielpreisschalter stehen normalerweise auf 1, 4 und 7. Sie dienen der Zuordnung der verschiedenen Spulen, Creditlampen und Münzkontakte für die verschiedenen Spielpreiseinstellungen.

Viele Grüße - charly49
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
08.05.17 12:14
Hallo charly 49

Zuerst mal vielen Dank für Deine Hilfestellung.

Du hast vermutlich recht ,ich finde kein Bonus Relais und auch kein Money CounteriIn der Box. Es gibt lediglich eine 9 polige Buchse auf der rechten Rückseite, die mit einem Stecker mit einer Brücke bestückt ist. Ich bin hoffentlich richtig in der Annahme, daß hier das Bonus-Relais oder das Moneymeter, wenn vorhanden bestückt wäre..

Ich habe jetzt folgende Einstellungen vorgenommen:

Die Spielpreisschalter Eins ,Zwei und Drei stehen auf 1-4-7
Die Einstellschrauben auf der Credit Unit habe ich nach der Programmliste (Step 5 ) eingestellt.( Drei ,Sechs, Eins und die Eins)
Die Schalter ( Premium Pricing Switches) habe ich alle nach Unten geschoben.

Auch nach mehrmaligen Umstecken der Kabel am Coin Switch kam ich nicht zu meinem erwünschten Erfolg mit meinen Deutsche Münzen.

Es läuft jetzt folgendermaßen ab:

Bei Einwurf 2DM leuchtet das Dispaiy zunächst Standard auf. Nach dem ich fünfmal wähle leuchtet Display Freie Wahl auf, dann noch eine Wahl und das Display erlischt.

Bei Einwurf 1 DM oder 50 Pf leuchtet Display Freie Wahl und habe jeweils nur eine Wahlmöglichkeit. Danach erlischt das Display wieder.

Lieber Charly ich habe Dir jetzt eine ganzen Roman geschrieben. Für mich Privat ist das ja kein Problem .Ich kann ja auch mit der Credittaste Spiele freigeben. Vielleicht ist auch eine Einstellung mit DM gar nicht mehr möglich ? Die Box ist vorher in einer Kneipe mit DM gelaufen Sie war ziemlich ramponiert und musste General überholen werden.

Mit freundlichen Grüssen

Georg
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
09.05.17 10:58
Hallo Georg

Die Crediteinheit bietet die Möglichkeit, drei unterschiedliche Münzwerte zu verwalten. Die höchste Schrittzahl wird durch die Einstelschraube "Credit Stop Screw" bestimmt und ist einstellbar zwischen 2 und 9 Schritten. Die zweitehöchste Schrittzahl wird mit der "Credit Stop Coil" bestimmt (einstellbar zwischen 2 und 4 Schritte). Die kleinste Schrittzahl ist immer 1 Schritt und nicht verstellbar.

Am Münzprüfer gibt es vier Kontakte. Nachdem die Crediteinheit nur 3 Münzwerte unterscheiden kann, müssen zwei Münzkontakte die gleiche Schrittzahl ergeben. Es sind dies die Kontakte für die 5 Cent (Nickel) und 10 Cent (Dime) - Münzen. Das sieht auf den ersten Blick unsinnig aus. Es gibt aber am (amerikanischen) Münzprüfer eine Wippe, die bewirkt, daß nur jede zweite 5 Cent - Münze auf den Münzkontakt fällt. Für einen Schritt der Crditeinheit ist also der Einwurf von zwei 5 Cent - Münzen oder einer 10 Cent - Münze erforderlich.

Bei uns gibt es hauptsächlich Münzprüfer für 3 Münzsorten. Es gibt also einen Kontakt, der nicht benutzt wird. Als erstes solltest Du feststellen, auf welchen Kontakt die einzelnen Münzen fallen. Ich denke, daß der nicht benutzte Kontakt drei Schritte aufzählen würde (bei der beschriebenen Einstellung der Crediteinheit). Der hintere und der mittlere der drei benutzten Kontakte dürften richtig gesteckt sein. Die Drähte vom vorderen und von dem nicht benutzten Kontakt müssen vertauscht werden, dann sollte es passen.

Es ergeben sich die folgenden Möglichkeiten, wenn man kein Bonus Relay oder Money Meter verwendet:
50 Pf = 1 Spiel
1 DM = 2, 3 oder 4 Spiele (je nach Einstellung der Credit Stop Coil)
2 DM = 2 .... 9 Spiele (je nach Einstellung der Credit Stop Screw), wobei die kleinste Einstellung nicht kleiner als die 1 DM - Eintellung sein darf.

Die Credit - Lämpchen sind vertauscht. "Einzelwahl" leuchtet normalerweise, wenn nur noch Credit für eine Single - Wahl vorhanden ist. "Freie Wahl" leuchtet, wenn der Credit ausreichen würde für die Wahl einer EP. Da der zweite Spielpreis nicht verwendet wird, zeigt es an, daß mehr als eine Singlewahl möglich ist.

Viele Grüße - charly49

Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
16.05.17 22:09



Hallo Charly 49

Nochmals vielen Dank für Deine Hilfe .

Dank Deiner Informationen in Sachen Krediteinheit und Münzprüfer habe ich wieder einiges dazu gelernt. Es ist schon verdammt schwierig mit der Einstellerei. .Vor allem, wenn die Box einmal auf DM umgestellt worden ist. Fakt ist, daß das Bonus Relay und der Money Counter entfernt worden sind. Ich habe jetzt folgende Einstellungen nach dem Preis Spiel -Programm Step 12 vorgenommen 4,.9,1 und 3 .Wobei ich immer noch nicht weiß, was Cancel Stop Coil 1 2 3 und mit der Cancel Stop Schraube 1-6 auf sich hat ? Habe auch die Kabel am Münzprüfer so gesteckt ,daß die Kredteinheit richtig angsteuert wird. Bei 50 Pf einen Schritt( 1 Titel), bei 1 DM 4 Schritte (Titel) 4 und bei 2 DM 9 Schritte (9 Titel) wählen. Zudem kann ich mit der Kredittaste beliebig freischalten .Alles Ok.

Ps. Bei meiner Sucheinheit (SEARCH UNIT)befindet sich ein Arm ,Solenoid auf diesem Arm befinden sich zwei Spulen mit einem Kern ( Plunger) der die Stifte betätigt. Auf diesem Plunger ist auf einer Seite ein Noppen ( Schleifkontakt) der völlig abgenutzt ist .Müsste ersetzt werden .Weißt Du vielleicht eine Bezugsquelle? Wenn Box längere Zeit steht ,kann es passieren, daß sich bei Plattenwahl der der Arm nicht dreht. Muß ihn dann mit der Hand ein klein wenig bewegen dann beginnt er zu suchen. Wie gesagt, kommt nur vor ,wenn die Box längere Zeit nicht in Betrieb war.Könnte das der defekte Plunger verursachen?

Mit freundlichen Grüssen

Georg
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
17.05.17 11:19
Hallo George,

Es klingt, als ob Ihre Sucheinheit insgesamt benötigt wird.

Der Arm mit den beiden Solenoiden auf dem, die die A & B-Seitenstifte herausdrücken, benötigt in der Regel die Kolbenanordnungen und die Enden, die die Stifte überprüfen, die sich normalerweise verzerren können, nachdem die Spulen erwärmt worden sind.

Von dem, was du sagst, du bist nach dem vorderen Wischerarm, der Teil 301-06371 ist, würde ich auch die Heckscheibenwischeranordnung 301-05599 überprüfen (dies ist eine unserer neuen Lagerartikel), wenn du einen Frontwischer benötigst, den ich dir mitbringen könnte Gut gebraucht.

Während du die Platine von der Sucheinheit hast, kontrollierst du alle Zahnräder auf Verschleiß (wir haben neue) und reinige alle Kontakte auf den offenen Relais S1 & S2, ich verwende Reinigungsstreifen, aber du kannst eine Papierverjüngung verwenden, aber kein Sandpapier Oder spays etc. Überprüfen Sie den Kontakt s für den mechanischen Betrieb, dass sie unter Druck öffnen und schließen.

Während Sie die Platine auschecken, um es für irgendwelche Haarsträhne in den Spuren zu sehen, können diese verknüpft werden, wenn nicht im Wischerkreis.

Grüße
Alan

Alan Hood
Ami-man
Vereinigtes Königreich


Hello George,

It sounds as if your search unit is in need of overall.

The arm with the two solenoids on it which push out the A & B side pins usually need the plunger assemblies cleaning and the ends that push out the pins checking, these can distort usually after the coils have become heated.

From what you say you are after front wiper arm which is part 301-06371, I would also check the rear wiper assembly 301-05599 (this is one of our new stock items) if you require a front wiper I could supply you with a good used one.

While you have the PCB off of the search unit check all the gears for wear (we have new ones) and clean all the contacts on the S1 & S2 open relays, I use cleaning strips but you can use a paper taper BUT no sand paper or spays etc. Check the contact s for mechanical operation, that they open & close under pressure.

Whilst you have the PCB off check it for any hairline cracks in the tracks, these can be linked if not in the wiper circle.

Regards
Alan

Alan Hood
ami-man
UK
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
18.05.17 13:09
Hallo Georg

Zur Credit Unit: Es gibt die Möglichkeit, eine oder mehrere Gruppen zu einem erhöhten Spielpreis zu verkaufen. Daher muß auch die Crediteinheit bei der Wahl dieser "teureren" Titel mehrere Schritte abbuchen. Wie viele Schritte in diesem Fall abgebucht werden, wird mit der Cancel Stop Screw festgelegt Mit der Cancel Stop Coil wird festgelegt, wie viele Schritte bei einer "billigeren" Singlewahl abgebucht werden. Meistens wird der zweite Spielpreis nicht genutzt. In diesem Fall wird die Cancel Stop Screw in das Loch "1" eingeschraubt. Die Stellung der Cancel Stop Coil ist in diesem Fall irrelevant.

Zur Search Unit: Die Plunger der Wahlspulen werden normalerweise nicht kaputt, es sei denn, die Spule ist einmal sehr heiß geworden, sodaß die Kunststoffteile teilweise geschmolzen sind. Dann ist aber mit ziemlicher Sicherheit die Spule abgebrannt und sollte neu gewickelt werden. Vielleicht könntest Du ein Bild machen und hier einstellen, damit man es besser beurteilen kann.

Viele Grüße - charly49
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
29.06.17 13:07
Hallo Charly 49,

nochmals zurück zu meiner Sucheinheit (SEARCH UNIT ).Den Fehler habe ich Dir ja schon ausgiebig beschrieben.
Steht der Arm an einer ganz bestimmten Stelle ,so bleiben bei einer Eingabe eines Titels die Tasten Gedrückt und es findet kein Suchvorgang statt. Wenn ich mit meiner Hand den Arm ein klein wenig bewege , so beginnt sofort der Suchvorgang die Tasten werden freigegeben und es läuft alles normal ab. Nochmals zu dem Plunger ,der auf einer Seite abgenützt ist. Es müsste ein Noppen vorhanden sein.Könnte das eventuell die Fehlerursache sein ?


m.f.G.

Georg


Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
30.06.17 08:40
Hallo Georg

Auf dem Foro ist zu sehen, daß die Spule angeschmort ist. Sie sollte neu gewickelt werden, sonst können die Kontakte, die den Strom dafür bereitstellen müssen, beschädigt werden. Die Kunststoffteile des Plungers sind - wie vermutet - geschmolzen oder zumindest weich geworden und heraus gefallen. Auf der flachen Seite ist das eine Noppe, welche die Reibung minimieren und damit das Anlaufen des Arms erleichtern soll. Vermutlich ist das die Fehlerursache. Der Plunger hat an der Spitze ebenfalls eine Kunststoffhülse. Wenn diese intakt ist, kann man eine Noppe für die andere Seite anfertigen und eventuell mit Zweikomponentenkleber aufkleben. Es geht dabei nur darum, die Auflagefläche und damit die Reibung zu verkleinern. Wenn auch die Hülse an der Spitze beschädigt ist, brauchst Du einen neuen Plunger.

Viele Grüße - charly49
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
01.07.17 11:40
Hallo charly 49,

vielen Dank für Deine Information.

Ich werde die Sucheinheit mal ausbauen und den Plunger und die Spule genauer in Augenschein nehmen. Die Frage ist nur, woher bekomme ich eventuell Ersatzteile bzw. wer wickelt mir eine neue Spule ?

M.f.G.

Georg
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
10.07.17 15:41
Hallo George,

Ich kann Ihnen die Teile liefern, der beste Weg, dies zu tun ist, den kompletten Arm mit beiden Spulen und Stecker zu ersetzen usw.

Wenn Sie die Kosten usw. wünschen, schicken Sie mir bitte eine PM oder mailen Sie mich auf alan-hood@datex.co.uk

Grüße
Alan Hood
ami-man
UK

Hello George,

I can supply you with the parts, the best way to do this is to replace the complete arm with both coils and plugers etc.

If you want the costs etc please send me a PM or email me on alan-hood@datex.co.uk

Regards
Alan Hood
ami-man
UK
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
10.07.17 21:35
Hallo Alan Hood,

danke für Deine Information.

Mit welchen Kosten muss ich für einzelne Teile bzw. kompletten Arm mit Spulen und Plunger rechnen ?

M.f.G

George
Re: ROWE AMI MM6-08-18 Bauj. 1970-71
11.07.17 15:34
Hallo George,

Wir berechnen Ihnen £ 42,00 zuzüglich der erhobenen Versandkosten und der Mehrwertsteuer für einen kompletten Arm mit getesteten Spulen mit den Stößeln und Federn.

Grüße
Alan

Alan Hood
ami-man
UK

Hello George,

We would charge you £42.00 plus the incured delivery charges and VAT for a complete arm with tested coils complete with the plungers and springs.

Regards
Alan

Alan Hood
ami-man
UK
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in