AMI H Sicherung fliegt raus

geschrieben von - posted by RollinDanny 
AMI H Sicherung fliegt raus
02.05.17 21:10
Hallo

Meine Sicherung vom Greifermotor verabschiedet sich ständig.
Bisher lief sie ohne dieses Problem.

Um vielleicht besser antworten/helfen zu können:
chronologische Abfolge

- Manuell eine neue Single eingesetzt
- Karussell dreht nach Anwahl der neuen nur 3 Platten weiter. ( war auch richtig so)
- Greifer nimmt Single und sie wird gespielt.
- Karussell bewegte sich noch den Weg einer halben Single weiter ( nicht bis zur nächsten
- Platte wird nicht zurückbeförgert.
- Greifermotor sitzt nicht zu fest

Habe den Greifermotor gelöst und den Greifer von Hand zurückgedreht bis er über dem Karussell stand.
Greifermoter befestigt und Stecker aufghesteckt. Karussell fuhr in Nullposition

Danach nun spiet die Box , aber die Sicherung für den Motor fliegt immer wieder raus und muss ersetzt werden.
Und ich habe schon eine 2 AP drin.

Hat jemand eine Idee?
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
03.05.17 09:42
Hallo RollinDanny

Die 2A - Sicherung ist schon richtig (trotz Beschriftung 1A), aber es muß eine TRÄGE sein. Wenn Du träge Sicherungen verwendest und diese brennen trotzdem durch, könnte eine Spule (Seitenwahl, Reset oder Popularitätszähler - Spule) angeschmort sein oder der Motor abgebrannt sein. Du solltest also darauf achten, ob eine der genannten Spule angezogen bleibt, wenn eine Platte aufgelegt wird. Die Ursache ist meistens an den Kontakten (Camshaft Switches, Transfer Switches oder manchmal auch Stop Switches) zu suchen.

Du schreibst: "Karussell bewegte sich noch den Weg einer halben Single weiter ( nicht bis zur nächsten ". Das sollte es nicht geben. Der Magazinmotor wird abgeschaltet, sobald der Stop Switch auf einen Wahlpin aufläuft. Sobald der Greifermotor anläuft, um die Platte aufzulegen, unterbrechen die Camshaft Switches den Strom zum Magazinmotor, Der Magazinmotor bleibt abgeschaltet (auch wenn der Stop Switch nach dem Löschen des Wahlpins wieder umschaltet), bis der Greifer wieder in der Ruheposition ist. Wenn sich das Magazin in der Zwischenzeit weiterdreht, wie Du beschreibst, deutet das auf einen nicht korrekt eingestellten Camshaft Switch hin.

Du schreibst weiter: "Platte wird nicht zurückbeförgert. ". Das passiert manchmal, wenn der Wahlpin nicht gelöscht wird. Dabei bleibt normalerweise der Verstärker stumm geschaltet. Siehe dazu [www.jukebox-world.de] .

Viele Grüße - charly49
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
03.05.17 16:51
Hallo RollinDanny,

.... und an alle, die dieses Problem, das bei AMI häufiger vorkommt, mitverfolgen wollen.

Nachdem wir gestern per Fernwartung am Telefon den Motor wieder zum Laufen hatten und sich die Maschine wieder freigelaufen hatte, hatte ich gehofft, daß die geliebte AMI wieder zuverlässig spielen würde.
Irgendwo scheint aber doch ein Kurzschluß zu sein - oder zumindest, wie Charly schreibt, ein Kontakt die Probleme zu verursachen.

In der Anlage Scans aus dem Handbuch, auf denen der Stromlauf und die Schalterstellungen der angesprochenen Sequenzen markiert sind.
So werden die Begriffe wie Camshaft Switches, Transfer Switches, Reversing Relay usw. ggfs. etwas verständlicher.

Ich bin gespannt, ob Du mit Hilfe von Charly die Ursache für das wiederholte Auslösen der Sicherung finden kannst.

Viele Grüße - Oliver
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
11.05.17 20:21
Hallo Charly

Jetzt klappt es auch mit dem Antworten. Ich war einfach noch nicht eingeloggt ..... oha
Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Die letzten Tage war ich bis spät am arbeiten.
Am Wochenende werde ich mich der Sache annehmen, und hoffen, dass sie dann wieder Musik macht.
Schließlich ist am Monatsende unsere restaurierte 55er Bambus Bar im Wohnzimmer.. Und per Fernwähler
sollte die AMI dann wieder Platten spielen.

Gruß Olli
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
23.05.17 20:01
Hallo Charly

Was ich bisher gemacht habe:
Ich habe alle Pins per Hand zurückgedrückt.
Den Motor mal gelöst und drehen lassen. Er läuft gut und ruhig und die 2 A Sicherung bleibt auch heil, wenn ich den Motor mit der Hand belaste. Also das Zahnrad vorsichtig bremse.
Mit einer 1 A Sicherung geht das gar nicht. Sie fliegt raus, sobald ich sie einsetzte.
Alo wird der Fehler irgentwo in der Elektrik stecken.

Die Platte wird nicht zurückbefördert, wenn der Motor mit der 2 A Sicherung arbeitet, bzw. arbeiten kann.

Gruß Oliver



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.17 20:04.
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
24.05.17 09:19
Hallo Oliver

Der Greifermotor sollte im Leerlauf nicht mehr als 0,7A aufnehmen. Das müßte auch eine 1 A - Sicherung aushalten. Wenn sie trotzdem durchbrennt, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder der Motor ist defekt oder es gibt noch einen weiteren Verbraucher, der zusätzlich eingeschaltet ist, wenn Du den Test durchführst. In Frage kommen die fünf Spulen auf dem Mechanismus. Es sind dies die zwei Toggle Shifter Solenoids (auf der Rückseite des Greifermechanismus montiert), die zwei Reset Solenoids (im Plattenmagazin) und das Playmeter Solenoid (am Popularitätszähler). Eines der Toggle Shifter Solenoids zieht an, sobald der zugehörige Stop Switch auf einen gesetzten Wahlpin aufläuft. Es fällt ab, sobald der der Greifermotor anläuft und die Camshaft Switches umschaltet. Eines der Reset Solenoids wird betätigt, wenn der Greifermotor die Platte aufgelegt hat und die hinteren Camshaft Switches betätigt. Dadurch wird der Wahlpin zurückgesetzt und der Stop Switch wieder in die (gedrückte) Ruhestellung gesetzt, der Greifermotor hält an, das Reset Solenoid fällt ab und der Verstärker wird eingeschaltet. Das Playmeter Solenoid ist eingeschaltet, während der Greifermotor die Platte auflegt.

Die Stromaufnahme der Toggle Shifter und Reset Coils ist wesentlich höher als 2 A. Jedoch sind diese im normalen Betrieb nur für weniger als 1 Sekunde aktiv. Eine träge Sicherung hält einen derartigen Überstrom für 20 - 30 Sekunden aus. Sie brennt nur durch, wenn der Überstrom durch eine Fehlfunktion länger auftritt. Es ist daher wichtig, daß nur träge Sicherungen verwendet werden. Amerikanische SLO BLO - Sicherungen, die original verwendet wurden, haben eine noch trägere Auslösecharakteristik als die europäischen trägen Sicherungen. Das ist auch der Grund dafür, daß man in diesem besonderen Fall eine 2A träge Sicherung anstatt der 1A SLO BLO einsetzen darf, ohne die Schutzwirkung zu verlieren.

Möglich ist auch, daß eine der genannten Spulen zu lange eingeschaltet bleibt. Weiters ist möglich, daß eine der Spulen (auch das Playmeter Solenoid) abgebrannt ist, wodurch sich die Stromaufnahme derart erhöht, daß auch eine träge Sicherung in kurzer Zeit auslöst.

Wenn die Platte nicht zurückgelegt wird, liegt es in den meisten fällen daran, daß der Wahlpin nicht gelöscht wurde. In diesem Fall bleibt ab auch der Verstärker stumm geschaltet (zumindest bis die Sicherung durchbrennt, wenn auch eine Reset Solenoid angezogen bleibt).

Falls Du noch keines hast, solltest Du Dir auch ein Servicemanual zulegen (gibt es hier im Shop).

Viele Grüße - charly49
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
24.05.17 20:47
Hallo Charly

ganz lieben Dank für diese sehr ausführliche Antwort. Die werde ich mir ausdrucken müssen, wenn ich auf Fehlersuche gehe.
Ich werde hier berichten wie es weitergeht.

Gruß Oliver
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
25.05.17 16:50
Moin Charly

Problem ist gelöst. Die Platte wurde nicht zurückbefördert, weil der Pin nicht gelöscht wurde.
Erklärung:
.... wie so oft ein ganz einfacher Fehler. Man möge mir verzeihen, dass ich nicht gleich danach gesucht habe. Man wird aber immer ein bisschen schlauer. Der Klöppel, der die Pins zurückschießt, war aufgelaufen. Dadurch stand der natürlich der Karussellmotor und der Mechanikmotor stand unter Spannung, weil die Maschine hing. Ein kleiner Tropfen Öl an beide Klöppel und alle Pins innen wie außen werden wieder zurückgeschossen.
Vor dem Ölen stand die Maschine immer wieder und wollte die Platte spielen, an der sie hängenblieb obwohl ja nur die Pins zurück geschossen werden mussten. Nun gehen die Klöppel und deren Aufhängung wieder sehr leicht.

Dir Charly nochmals ganz lieben Dank für die mehr als ausführlichen Antworten. Da fühlt man sich hier wirklich gut beraten.
Ich würde sowas gern zurückgeben, doch mit fehlt schlicht das Wissen.

Ich bin dann gleich auf unserem Jukebox-Stammtisch und habe Positives zu berichten.
Dann später ....gleich wieder vor meine AMi-H und freue mich jetzt schon auf Paul Würges und sein Honky Tonk und Midnight Sun .......

Einen schönen Vatertag ..... mir ist er schon sicher.

Oliver (RollinDanny)
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
22.10.17 19:35
Ab und zu bleibt sie nun wieder hängen - heißt, die gewählte Platte wird gar nicht erst aufgelegt, Plattenteller dreht aber schon.
Ich habe dann die Hämmerchen hinten bei den Pins vorsichtig angehoben. Dann ging es.

Heute habe ich beide Schalter, die die Hämmerchen bedienen, erneuert.
Nun wird die Platte wieder nicht zurückbefördert.
Es ist zum verzweifeln.
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
24.10.17 08:05
Hallo Oliver

Wenn der Verstärker dabei stummgeschaltet ist (leider schreibst Du nicht, ob es so ist), wird vermutlich der Wahlpin nicht gelöscht. Schuld daran können die Camshaft Switches (neben dem Greiferblock) oder die Transfer Switches (ganz rechts vor dem Plattenmagazin) sein.

Es gibt auch eine andere Möglichkeit. Du hast die Stop Switches erneuert. Es gibt diese Mikroschalter mit unterschiedlicher Anschluß - Konfiguration. Möglicherweise hast Du die neuen Schalter falsch angeschlossen.

Viele Grüße - charly 49
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
24.10.17 11:58
Hallo Charly

Wieder ganz lieben Dank für Deinen Post. Da ich die StopSwitches unster Anleitung von Hildegard angeschlossen habe, gehe ich davon aus das sie richtig angeschlossen sind.

Mein Augenmerk gilt also nun den Transfer Switches und Cramshift Switches.
Die werde ich mal durchmessen.

Ich berichte weiter ...

Gruß Olli
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
26.10.17 20:39
Hallo Charly

Ja, der Verstärker war stummgeschaltet.

Heute hat beim Anschalten zum 2. mal etwas kurz geraucht. Ich gebe sie nochmal in die Hände eines Fachmanns.
Ich denke, er wird den Fehler finden.

Das Ergebnis / die Fehlerquelle werde ich hier posten.
Re: AMI H Sicherung fliegt raus
30.11.17 22:52
Lösung

Der Fehler ist gefunden.
Es lag an einem Relais. Und zwar das im kleinen grauen Kästchen, auf dem sich oben der Druckschalter zum manuellen Drehen des Plattenkorbes befindet.
Hier war das Relais verschlissen, welches den Plattentellermotor umschaltet.
Durch das Nichtschalten wurde eine Spule sehr heiß, die dann dazu geführt hatte, dass mir 3 Singles am äußeren Rand leicht angeschmolzem sind.


Nun läuft die AMI-H 200 selections reibungslos. Ich hoffe, dass es so bleibt.
An Charly hier nochmals ganz lieben Dank für die exzellenten Hilfestellungen.

Gruß Rollin´Danny
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in