Rockola 435 Princess

geschrieben von - posted by Ritchy880 
Rockola 435 Princess
16.12.17 20:20
Hallo,brauche mal ein Rat , habe nach langer Zeit mal wieder die Rockola anschmeißen wollen ,leider funktioniert die sie nicht mehr richtig ! Folgenes Problem , angeschaltet, Platte ausgewählt , Platte wurde aus dem Plattenkorb entnommen und aufgelegt, Aktion bendet ,Plattenteller dreht ,Tonarm nicht in Aktion ! Es lassen sich keine neuen Platten mehr anwählen , Plattenkorb dreh sich nicht über den Scanhebel ! VG Ritchy
Re: Rockola 435 Princess
17.12.17 12:02
Das sind Beschreibungen wovon man Albträume bekommt .
Da wo es wichtig wird fehlts an allem .

Ist der Tonarm eingeschwenkt und steht über der Platte oder noch nichtmal das ? Liegt die Nadel auf ? Was passiert wenn du den Reject Knopf drückst ? Was meinst du genau mit " Tonarm nicht in Aktion " ?

Wenn jetzt das Magazin weiter Drehen würde wäre das mehr als schlecht wo sollte dann ggf. die Platte hingeräumt werden ? Also kein Fehler sondern völlig Richtig . Wenn eine Platte aufgelegt ist darf das Magazin nicht drehen .

Was meinst du mit es Lassen sich keine Platten mehr anwählen ? Tasten rasten nicht mehr ein ? Kredit vorhanden ? Was auch egal wäre da Einschreiben also Wählen und Platten Suchen bzw. Abspielen nichts miteinander zu tun haben . Das sind zwei von einander unabhängige Vorgänge .

Leider schreibst du auch nichts zur Box selber . Überholt oder spielt noch gerade so sind da wichtige Informationen . Ich vermute einen durchgebrannten Bremswiderstand oder einen Motor mit zu viel Kohlenstaub .

Ich würde in dieser Richtung mal Suchen .
Re: Rockola 435 Princess
17.12.17 13:15
Sorry, bin fast Laie auf diesem Gebiet ! Habe die Box mal gebraucht gekauft,da lief sie ,habe nur den Verstärker überholen lassen ! Mechanik funktioniert einwandfrei bis gestern ! Gestern angeschaltet Platte ausgewählt , Platte wurde gefunden auf den Teller gelegt ,Teller dreht sich ,Tonarm ist in Grundstellung ! Meinst du den Rückstellknopf hinten am Ausschalter ja habe ich gedrückt , Funktioniert aber nicht ! Magazin dreh nicht bei Aufgelegter Platte .



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.12.17 13:41.
Re: Rockola 435 Princess
17.12.17 16:59
Ich bleibe bei meiner Vermutung . Der Widerstand in der Scan Control Box der für das langsame einschwenken des Tonarms Zuständig ist wird sich verabschiedet haben . Prüfe den Widerstand ob er noch seinen Wert hat .
Re: Rockola 435 Princess
17.12.17 18:49
Hallo, Danke für deine Info ! Wo sitzt diese Wiederstand genau ? VG
Re: Rockola 435 Princess
17.12.17 20:12
In der Scan Controll Box vorne rechts unter dem Chassis .
Re: Rockola 435 Princess
17.12.17 21:21
Entweder dies, oder die nicht überholte Mechanik hat die Sicherung gekillt, weil sie zu schwer läuft.
Nächste Aufgabe, Sicherungen überprüfen. Richtiger Wert drin? Durchgang (messen)?
Re: Rockola 435 Princess
18.12.17 15:25
Hallo,habe die Box mal ausgebaut und aufgemacht ! Welcher Widerstand ist es,habe leider kein Messgerät , würde ihn auf verdacht besorgen und wechsel ! Hänge mal Fotos an . VG



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.12.17 16:10.


Re: Rockola 435 Princess
19.12.17 05:09
Check the 60 ohm resistor
Re: Rockola 435 Princess
19.12.17 08:31
Hallo Ritchy

Der Widerstand, den Swen meint, ist das Keramikrohr in der Mitte Deines mittleren Bildes, mit den Drahtanschlüssen auf der Stirnseite. Er hat 22 Ohm und etwa 10 Watt. Es handelt sich um einen sogenannten Standee, der mit einer Schelle auf das Gehäuse genietet ist. Diese Bauform ist nicht mehr erhältlich. Du kannst aber einen handelsüblichen Widerstand mit den genannten Werten verwenden und freitragend einbauen (ähnlich dem 60 Ohm - Widerstand).

Du solltest Dir ein Multimeter zulegen. Billige Ausführungen gibt es schon um etwa 10 Euro. Vielleicht hast Du jemanden in Deinem Bekanntenkreis, der Dir die Bedienung erklären kann. Damit solltest Du den Widerstand erst einmal messen. Für eine gültige Messung sollte zumindest ein Anschlußdraht abgelötet werden, sonst kann es zu irreführenden Messwerten kommen.

Außerdem solltest Du ein Servicemanual erwerben (gibt es hier im Shop [www.jukebox-world.de] ). Falls Du mit den englischen Texten nicht zurechtkommst, gibt es auch eine Übersetzung der Texte [www.jukebox-world.de] . Darin ist der Arbeitsablauf genau beschrieben.

Viele Grüße - charly49
Re: Rockola 435 Princess
19.12.17 14:09
Hallo, danke für dein Tipp, kann ich diesen Widerstand bei Stamann erwerben ? VG PS. Bei mir steht 15 Ohm auf dem Widerstand !



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.12.17 20:38.
Re: Rockola 435 Princess
20.12.17 00:35
15Ohm ist richtig. Gibt es bei Stamanns, wie du leicht selbst hättest feststellen können, oder bei jedem anderen Elektronikhändler.
[www.jukebox-world.de]
Normalerweise misst man aber, bevor man zigmal hintereinander sinnlose Ersatzteile bestellt.
Re: Rockola 435 Princess
20.12.17 10:05
Zur Information: die Controlbox 40697-2A der 435 verwendet einen 15 Ohm 7 Watt oder einen "Standee" 15 Ohm 10 Watt Widerstand (optional).
Unser angebotener ist für nur 5 Watt ausgelegt.

Die weiter oben verlinkten Unterlagen sind für Ihre Box nicht richtig, sie sind für die ein paar Jahre ältere Princess, Modell 1493.
Für die 435 gibt es keine deutsche Übersetzung.

Viele Grüße - Hildegard Stamann
Re: Rockola 435 Princess
20.12.17 12:39
Hallo,danke für die Info ! Dann kann ich den 15 Ohm 5Watt Widerstand nicht nehmen ? Haben ihr den richtigen da ? VG

Wieviel Watt hat der 60 Ohm und der 680 Ohm Widerstand ?

So, habe mal die drei Widerstände gemessen , der 60 Ohm Widerstand hat ca.63 Ohm , der Standee hat ca. 16 Ohm , der 680 Ohm Widerstand der an der Spule unten sitzt hat ca.210 Ohm !



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.17 13:32.
Re: Rockola 435 Princess
20.12.17 16:41
Hallo Ritchy

Widerstände sind demnach alle o.k.
Dass statt 680 Ohm nur 210 Ohm gemessen werden liegt daran, dass parallel zum 680 Ohm Widerstand die Spule vom Relais hängt.

Nun mal ganz anders.
Die 1,6 A Sicherung muss in Ornung sein sonst würde sich der Plattenteller nicht drehen!

Schalte die Box aus und bring den Greifer inkl. Platte per Hand in seine Ruhestellung über dem Magazin.
Dazu drehst du den Greifermotor an dem gerippten Stück der Motorwelle welches aus dem Motorgehäuse ragt. Dabei merkst du auch gleich ob sich der Motor leicht drehen lässt. Ob die Drehrichtung passt siehst du daran was der Greifer und der Tonarm machen. Senkt sich der Tonarm weiter nach unten und macht der Greifer auf musst du den Motor in die andere Richtung drehen. Wenn der Greifer wieder über dem Magazin steht und die Platte komplett frei gegeben ist schaltest Du die Box ein und betätigst den Scan-Schalter.

Dreht das Magazin jetzt?

Gruß
Roland
Re: Rockola 435 Princess
20.12.17 16:51
Also liegt der Fehler nicht am Widerstand und du brauchst ihn nicht.

> der 680 Ohm Widerstand der an der Spule unten sitzt hat ca.210 Ohm !
Das glaube ich nicht, es kommt sehr, sehr selten vor, daß Widerstände niederohmig werden. Hast du den Widerstand abgelötet, wie von Charly49 oben geschrieben? Falls nicht hast du die Spule mit-, und somit Mist gemessen.
Re: Rockola 435 Princess
20.12.17 18:40
Hallo,habe es so gemacht wie beschrieben ! Bekomme es von Hand nicht in die Grundstellung ! Es ging nur von Hand in die Richtung das der Arm auf die Platte setzt ,in die andere Richtung von Hand ging nur soweit das der Tonarm wieder hoch geht,mehr nicht ! Habe den Motor entlastet und versucht von Hand das Große Ritzel , wo der Motor dran ist zu drehen geht auch nur in eine Richtung . Muss wohl ein Mechanisches Problem sein . Motor läuft unbelastet ! VG
Re: Rockola 435 Princess
20.12.17 18:42
Hallo,du hast Recht hatte ich nicht ! Sitzt so blöd da unten ! VG
Re: Rockola 435 Princess
21.12.17 08:28
Hallo Ritchy

Elektrisch dürfte demnach alles o.k. sein.

Dann kommt als nächstes folgendes:

[www.jukebox-world.de]


Schöne Grüße
Roland
Re: Rockola 435 Princess
21.12.17 17:07
So ,habe sie erstmal zum laufen bekommen ! Aber, wenn der Plattenarm die Platte holt, geht es sehr langsam und ich muss von Hand am Motor nachhelfen ,beim zurücklegen der Platte in den Korb läuft es flüssig ! Der Motor dreht doch links und rechts ist das Richtig ,kann es sein das Motor altersschwach ist ? VG
Re: Rockola 435 Princess
21.12.17 17:35
Hallo,

Ich habe meine Empress letztes Jahr vollkommen überholt. Ein ähnliches Probleme hatte ich nämlich auch.

Am Ende habe ich die Plattengreifermechanik zerlegt, von allem verharzten Fett gereinigt und dann neu gefettet.

Ferner habe ich den Greifermotor, wie auch den Ptattenarmmotor (inklusive der Kurvenscheibenwelle) demontiert, geöffnet, gereinigt, neu gefettet, etc. und auch gleich auch neue Kohlebürsten eingesetzt.

Danach lieft die Mechanik geschmeidig und ich hatte keine solchen Probleme mehr.

Grüße

Hans-Burton
Re: Rockola 435 Princess
21.12.17 17:41
Hallo,muss man den Greifermotor komplett ausbauen um ihn zureinigen , man kommt so schlecht an die unten links sitzende Schraube dran ?
Re: Rockola 435 Princess
22.12.17 09:13
Servus Ritchy,

Wie Roland schon geschrieben hat .... [www.jukebox-world.de]
Hier sind die Arbeiten sehr gut beschrieben ...

Damit der Greifermechanismus vernünftig arbeitet, zuverlässig funktioniert und leichtgängig ist, kommst Du um's Zerlegen nicht herum.

Um das alte Fett in der Greifermechanik wenigstens a bisserl geschmeidiger zu machen, kannst Du den Greiferblock mit einem Heißluftföhn vorsichtig erwärmen und dann noch mit etwas WD40 nachhelfen. Danach sollte sie wieder flüssig(er) laufen.
Es funktioniert dann zwar (für einige Zeit), aber den Mechanismus zu zerlegen und zu reinigen ist die deutlich bessere, ordentlichere und zuverlässigere Methode, die ich immer bevorzugen würde!

Viel Spaß und viel Erfolg!

Viele Grüße,
JukeboxChrisi tongue sticking out smiley

[www.juke-para.de]
Re: Rockola 435 Princess
22.12.17 09:37
Quote
Ritchy880
Hallo,muss man den Greifermotor komplett ausbauen um ihn zureinigen , man kommt so schlecht an die unten links sitzende Schraube dran ?

Man kommt an die Schraube, wurde ja auch eingedreht, musst Dir etwas mühe geben.
Der Greiferblock hat wahrscheinlich auf der Seite einen kleinen schwarzem Deckel mit kleinem Mittelloch.
Den kannst Du mit einem spitzen Dorn oder einer Anreißnadel raushebeln und dann etwas WD40 oder Ballistol einsprühen.
Fleißig bewegen, das wird schon locker.

Servus
Franz

Eine Signatur kann ich mir von meinem Gehalt leider nicht leisten!!
Re: Rockola 435 Princess
22.12.17 17:13
Hallo, habe jetzt den Greifermotor ausgebaut und aufgeschraubt war total verdreckt ! Der eine Kohlestift ist nur noch ca. 3mm lang und der andere ca. 1mm lang ,beide Kupferkabel waren nicht mehr an der Messingkappe angelötet ! Kann Bitte einer sagen welche ich bei Stamann bestellen soll ? VG Ritchy
Re: Rockola 435 Princess
26.12.17 21:41
Hallo, habe den Korbmotor gleich mit ausgebaut und gereinigt Kohle sind l.O ! Habe ihn wieder eingebaut und angeklemmt , er läuft nicht nicht mehr, wenn ich den Scanhebel betätige ! Vorher hat er funktioniert oder hat es was damit zu tun das der Greifermotor ausgebaut ist ? Gruß Ritchy
Re: Rockola 435 Princess
27.12.17 05:41
Nein, der Korbmotor läuft auch ohne Greifermotor. Steht der Greifer in Ruheposition?

Kohlebürsten mußt du anhand deiner alten bestellen.

Denk dran den Greifer zu überholen.
Re: Rockola 435 Princess
27.12.17 08:41
Hallo,Greifarm steht in Ruheposition !
Re: Rockola 435 Princess
27.12.17 12:46
Dann mess doch mal ob die Spannung noch ankommt, oder häng den Motor an ein Labornetzteil.
Re: Rockola 435 Princess
27.12.17 15:39
Hallo,läuft wieder, stand nicht richtig in der Ruheposition ! Gruß Ritchy
Re: Rockola 435 Princess
13.01.18 14:28
Hallo, habe die neuen Kohle vom Greifermotor eingesetzt und die Mechanik ausgebaut und gereinigt und geölt ! Wieder alles zusammengebaut , leider besteht der Fehler immer noch ! Platte wird sehr langsam auf den Teller gelegt , muss sogar von Hand am Greifermotor nachhelfen ! Platte zurückholen funktioniert einwandfrei ! VG Ritchy
Re: Rockola 435 Princess
15.01.18 12:46
Ist das alte Fett aus dem Greifergehäuse raus und neues drin? Hattest du die 2 Zanräder ab, dazwischen sammelt sich auch altes verharztes Fett.
Re: Rockola 435 Princess
15.01.18 15:37
Hallo, hatte alles ab auch die Zahnräder ,sauber gemacht und neu gefettet ! Wie gesagt , Platte zurückholen funktioniert einwandfrei ,auflegen ganz langsam ! Kann es vll, am Greifermotor ( Anker ) liegen ? VG
Re: Rockola 435 Princess
15.01.18 15:46
Hast du die Rillen zwischen den einzelnen Kupferfeldern auch vom Kohlestaub befreit ?
Re: Rockola 435 Princess
15.01.18 16:25
Hallo Ritchy

Reinige sorgfältig sämtliche Kontakte in der Scanbox, dann sollte der Spuk eine Ende haben.

Gruß
Roland
Re: Rockola 435 Princess
15.01.18 17:21
Werde ich machen , Motor werde ich auch nochmal ausbauen und sorgfältiger reinigen ! Vielen Dank erstmal ,melde mich dann nochmal ! VG Ritchy

PS. Mit was reinige ich die Kontakte am besten ?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.18 17:26.
Re: Rockola 435 Princess
15.01.18 18:27
Motor würde ich erst mal lassen.
Ist sehr unwahrscheinlich, dass er in eine Richtung funktioniert und in die andere nicht.

Zum Kontakte reinigen ist eine "Kontaktfeile" optimal.
[www.jukebox-world.de]
[www.jukebox-world.de]
weitere Hilfsmittel siehe:
[www.jukebox-world.de]

Ganz feines Schleifpapier (1000-er Körnung) geht auch.

Damit du an alle Kontakte richtig ran kommst solltest du die Schrauben mit denen das Interlock Relay befestigt ist aufmachen. Dadurch lässt sich das Relais etwas bewegen.

Gruß
Roland
Re: Rockola 435 Princess
15.01.18 20:02
Danke , werde ich machen ,melde mich dann wieder . Gruß Ritchy
In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in