Selector Key Panel einer Seeburg LPC1 restaurieren

geschrieben von - posted by schackenborg 
Selector Key Panel einer Seeburg LPC1 restaurieren
08.01.18 17:08
Hallo Zusammen,
ich bin am Restaurieren einer Seeburg LPC1 von 1964. Leider ist das "Selector key panel" also die Front in der alle Tasten sitzen arg in Mitleidenschaft gezogen. Zum einen weist das Kunststoffspritzgussteil Schmorstellen von Zigaretten und Sprünge vom unsanften Bedienen auf. Dazu kommt noch, dass sich teilweise Korrosion zwischen der rückwärtigen Goldlackierung und dem transparenten Kunststoff eingenistet hat. Zur bessern Vorstellung liegt ein Bild bei.

An einer unsichtbaren Stelle habe ich mit Aceton versucht die Lackierung abzulösen. Ich konnte damit problemlos den Lack und die dunklen Korrosionsflecken restlos entfernen. Das erstaunliche daran war jedoch, dass der Kunststoff durch das Aceton nicht milchig trüb oder sonst irgend wie angelöst wurde. Ich hätte erwartet, dass das Teil aus Plexiglas ist ...

Meine Fragen: Hat jemand schon mal so einen schweren Fall wieder hinbekommen? Weiß jemand welcher Kunststoff das wohl sein wird?

Mein Ansatz wäre nun den Kunststoff an den schadhaften stellen aufzufräsen, dann mit transparentem Acrylkleber zu füllen, neu zu schleifen und zu polieren. Dann die Lackierung auf der Hinterseite bis auf die Zifferfelder abzulösen und neu zu lackieren. Was haltet Ihr davon?

Vielleicht gibts dazu Erfahrungen

Anm.: Mittlerweile sind schon etliche Komponenten der Box instand gesetzt und sie spielt bereits wieder, wie sie soll ... Eure Forumsbeiträge waren dazu sehr hilfreich!


In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.
Zum Einloggen oder Registrieren folgen Sie LogIn - Registration.

Sorry, only registered user may post in this forum.
To login or getting registered please follow LogIn - Registration.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen - Click here to log in